Suche
Melodifestivalen 2015: Teilnehmer für Göteborg und Malmö
Melodifestivalen 2015: Teilnehmer für Göteborg und Malmö

Melodifestivalen 2015: Teilnehmer für Göteborg und Malmö

Heute um 10 Uhr morgens war es endlich soweit: Der schwedische Fernsehsender SVT stellte die ersten 14 Teilnehmer des Melodifestivalen 2015 vor. Gleich zu Anfang können wir sagen: Wir sind absolut begeistert. Mit Jessica Andersson, Magnus Carlsson und Eric Saade sind drei Schwedenschlager-Lieblinge dabei.

Göteborg

  1. Can’t Hurt Me Now – Jessica Andersson
  2. Det rår vi inte för – Behrang Miri feat. Victor Fritz Crone
  3. Hello Hi – Dolly Style
  4. I’ll Be There – Molly Petersson Hammar
  5. One By One – Rickard S. och Elize Ryd
  6. Pappa – Daniel Gildenlöw
  7. Sting – Eric Saade

JESSICA ANDERSSON startet mit einer Ballade, die sie – nach eigenen Angaben – beim ersten Mal hören direkt zu Tränen gerührt hat. So weit, so vielversprechend. Sind wir bereit für „I Did It For Love 2“? Wir sagen Daumen hoch und Taschentücher raus. Wir sind sicher, dass „CAN’T HURT ME NOW“ unsere Schwedenschlager-Balladenherzen höher schlagen lassen wird. Aber vorher noch einmal… I Did It For Love. *hach*

Ein weiterer Schwedenschlager-Liebling ist ein gewisser Herr ERIC SAADE.

Mit dem Titel „Manboy“ erreicht Eric im Melodifestivalen 2010 Platz 3 im Finale. 2011 trat er erneut an, gewann das Mello und fuhr für Schweden zum Eurovision Song Contest nach Düsseldorf. Am Ende belegte Eric in Düsseldorf den dritten Platz. Mit „STING“ will Eric zum dritten Mal ins Mello-Finale nach Stockholm. Die Chancen dafür stehen sehr gut, da die Songschreiber von Janet Leon und Alcazar den Song geschrieben haben (Fredrik Kempe und Hamid „K-One“ Pirouzpanah). Hoffen wir nur, dass seine „Zielgruppe“ auch in diesem Jahr wieder fleißig SMS schickt.

Malmö

  1. Don’t stop believing – Mariette
  2. Där och då med dig – Emelie Irewald
  3. Forever starts today – Linus Svenning
  4. Möt Mig I Gamla Stan – Magnus Carlsson
  5. Groupie – Samir & Victor
  6. If I Was God For One Day – Neverstore
  7. Nonetheless – Marie Bergman och Sanne Salomonsen

MAGNUS CARLSSON tritt mit einem Song aus der Meisterschmiede von Thomas G:son an. Thomas G:son zeichnet sich verantwortlich für Schwedenschlagerohrwürmer wie „Something In Your Eyes“, „E Det Fel På Mig“ und „Evighet“. Thomas G:son hat bereits die letzten beiden Singles von Magnus Carlsson kreiert, daher darf davon ausgegangen werden, dass „MÖT MIG I GAMLA STAN“ (Triff mich in der alten Stadt / Triff mich in Gamla Stan) ähnlich wie seine beiden Vorgängersingles „Oslagbar“ und „Tillsammans“ klingt. Wir hoffen jedenfalls, dass es viel viel mehr nach „Oslagbar“ klingt. Noch mal schnell reinhören…. Oh ja, gefällt.

Kommentiere diesen Artikel